Honorar & Kosten

Erste anwaltliche Auskunft

Für die erste anwaltliche Auskunft ist bei mir ein reduziertes Beratungshonorar in Höhe von € 180,00 inkl. USt zu entrichten.

Das Honorar des Rechtsanwaltes ist im Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG) und in den Autonomen Honorar-Kriterien (AHK 2005) geregelt und richtete sich nach dem für die Angelegenheit verwendeten Zeitaufwand (Dauer der Verhandlungen, Verfassung von Schriftsätzen etc.) einerseits und anderseits, im Zivilrecht nach dem Streitwert. Dieser ergibt sich aus dem tatsächlichen Wert des Streit- oder Vertragsgegenstandes in Geld oder aus der Bedeutung der Sache.

Im strafrechtlichen Verfahren wird das Honorar nach der schwere der Tat nach den Autonomen Honorar-Kriterien (AHK 2005) bestimmt. Dabei wird vorallem auf den Zeitaufwand abgestellt. Es ist jedoch im Strafrecht üblich ein Pauschalhonorar zu vereinbaren.

Die österreichische Rechtsordnung kennt das Erfolgsprinzip im Kostenrecht. Bei gerichtlichen Vertretungen besteht im Falle des Erfolges in der Regel gegenüber dem Gegner voller bzw. gemäß der Quote des Obsiegens anteiliger Kostenersatz. Alternativ zu dieser gesetzlich normierten Abrechnung können Pauschalhonorare oder eine Abrechnung nach Stundensätzen vereinbart werden. Bei Bestehen einer Rechtsschutzversicherung wird nach Bestätigung der Kostendeckung direkt mit dieser verrechnet.